nürnberg POP Conference

Conference Timetable runterladenALLE INFOS ZUM BÄNDCHENTAUSCH, TAGESKASSE, ZEITPLAN UVM.

Nürnberg pop conference 2024

LASST UNS GEMEINSAM POPKULTUR GESTALTEN!
Deine Meinung zählt, Deine Erfahrungen machen uns reicher.

Mehr Infos in Kürze!

Mittwoch 04.10.

17:00 | Netzwerken
POP! ROT WEISS RECEPTION

POP! ROT WEISS und der Bezirk Mittelfranken begrüßen euch zum Nürnberg Pop Festival mit einem Get Together für Künstler:innen, Vertreter:innen aus der Musikbranche, Politiker:innen und alle musikinteressierten Menschen. Gerüchtehalber gibt auch ein paar Freigetränke… 😉

Der Eintritt zur POP! ROT WEISS RECEPTION ist frei, eine separate Vorab-Registrierung hierfür ist nicht erforderlich.

ORT: CLUB STEREO  | KLARAGASSE 8  | 90402 NÜRNBERG

19:30 | Podiumsdiskussion
QUO VADIS? – WIE STEHT'S UM UNSERE KULTUR?

Podiumsgäste: Axel Ballreich (Livekomm - Bundesverband der Musikspielstätten, CBF),  Marion Schmid (Verband für Popkultur in Bayern e.V.), Dr. Andrea Kluxen (Kulturreferentin Bezirk Mittelfranken).
Moderation: Andreas Jäger + Julian Menz (POP! ROT WEISS)

Vertreter:innen von Politik, Verbänden und der Kultur diskutieren zum Auftakt der diesjährigen POP CONFERENCE den Status Quo von Subkultur, Popkultur, Mainstream Kultur und alternativer Kultur. Wo stehen wir? Wo müssen wir hin? Was läuft gut? Was läuft schlecht?

Im Anschluss im Vorraum (Bar über dem Club Stereo) Drinks, Snacks, Networking und BarDjing mit DJ Melasoul.

Der Eintritt zur zu dieser Podiumsdiskussion ist frei, eine separate Vorab-Registrierung ist nicht erforderlich.

ORT: CLUB STEREO  | KLARAGASSE 8  | 90402 NÜRNBERG

Donnerstag 05.10.

17:30 | Preisverleihung
GUNDA – DER NÜRNBERGER POPKULTURPREIS

Verleihung des Nürnberger Popkulturpreises in den Kategorien „Newcomer National“, „Artist Regional“, „Kulturort“ und „Empowerment / Nachhaltigkeit“.

Eröffnungsrede: Marcus König (Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg)
Preisträger:innen: …
Laudator:innen: Sasha Loboda (1. FC Nürnberg), Vanessa Patrick (PULS, Bayrischer Rundfunk), Andreas Basner & Lisa Hübner (Lokale Leidenschaften, Radio Z), …
Moderation: …

Einlass 17:30, Beginn 18:00.
Der Eintritt ist umsonst, eine Voranmeldung ist erforderlich.
LINK zur Voranmeldung in Kürze.

HIER findet ihr mehr Infos zur GUNDA.

ORT: Z-BAU  | FRANKENSTRAßE 200  | 90461 NÜRNBERG

21:00| Podiumsdiskussion
MY GENERATION – KULTUR ALS BRANDBESCHLEUNIGER IM GENERATIONENKONFLIKT

Podiumsgäste: Kevin Kühnert (SPD, Generalsekretär, Berlin), Sanne Kurz (Die Grünen, Bayern), Vanessa Patrick (PULS, Bayrischer Rundfunk), Bernd Strieder (Verband für Popkultur in Bayern e.V.), Axel Ballreich (LiveKomm -Bundesverband der Musikspielstätten, CBF).
Moderation: Violetta Paprotta (freie Journalistin)

„My Generation“ hieß die Hymne der britischen Rockband The Who, die Mitte der 1960er Jahre zur Hymne der Subkultur wurde und die Unsicherheit der jungen Generation verkörpert, die von den Erwachsenen ständig niedergemacht wird. Wir spannen den Bogen zur Jetztzeit und fragen, ob Kultur an sich und die Diskrepanz vor allem von Hoch- und Subkultur einen ähnlichen Konflikt längst ausgelöst hat. Fühlen sich junge Menschen, die längst einen anderen, für sie relevanten Kulturbegriff mitprägen, bevormundet?  Wer geht in 50 Jahren noch in die Oper? Warum darf eine Eckkneipe kein Kulturort sein? Sind sich Sportkultur und Popkultur vielleicht ähnlicher als man denkt? Ist eine Demokratisierung der Kulturförderung längst überfällig?

ORT: Z-BAU  | FRANKENSTRAßE 200  | 90461 NÜRNBERG

freitag 06.10.

14:00 | Speeddating
POLITIKER:INNEN SPEED DATING

[Das Politiker:innen Speedating ist ausgebucht]

Politiker:innen treffen auf Kulturschaffende.
Mit: Michael Ziegler (SPD, Nürnberg), Natalie Keller (Die Grünen, Nürnberg), Verena Osgyan (Die Grünen, Bayern), Ernesto Buholzer (politbande), Kerstin Böhm (CSU), Nasser Ahmed (SPD), Peter Harasim (Concertbüro Franken), Moritz Puschke (ION, internationales Festival für geistliche Musik in Nürnberg), Karlheinz Knöbl (Klaragasse & Freunde e.V.), Sabine Limmer (Kulturliga), Andreas Jäger (Popularmusikbeauftragter des Bezirk Mittelfranken)
Moderation: Kathrin Strauß

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

14:00 | Workshop
PRODUCTION COACHING

Jan Kerscher ist Musikproduzent, Tonstudiobetreiber (Ghost City Recordings) und Musiker (Like Lovers). Die letzten 15 Jahre seines Lebens hat er der Aufgabe gewidmet, nationalen wie internationalen KünstlerInnen und Bands dabei zu helfen, deren Musik in nachhaltig begeisternde Aufnahmen zu verwandeln. Die Musikproduktionslandschaft verändert sich aber und viele KünstlerInnen und Bands produzieren sich mittlerweile (zumindest teilweise) selbst. Das ist zwar eine tolle Enwicklung, kommt aber mit dem Nachteil, dass man durch Trial and Error unter Umständen viel Zeit und Geld verlieren kann. Hier möchte Jan Kerscher unterstützend ansetzen und mit seiner gesammelten Erfahrung junge MusikerInnen beraten und empowern. Lohnt sich ein Studio noch?  Oder lernen wir lieber Selbstproduktion? Brauchen wir wirklich eine/n ProduzentIn? Welche Entscheidungen treffen wir für unser nächstes Aufnahmeprojekt?

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

14:30 | Podiumsdiskussion
POP CAST: SAFE MUSS ENDLICH SAFE SEIN

Podiumsgäste: Annika Hammer (Fotografin, Space Between, It isn’thappening | Nürnberg), Ellen Trenn (DOP, DJ, Mahagoni Festival | Berlin), Susann Hommel (Music S Women*, musicmetoo.de| Leipzig)
Moderation: Julian Menz (POP! ROT WEISS | Bezirk Mittelfranken)

Selbstvermeintlich woke und safe Orte sind immer wieder Raum für Übergriffe und sexualisierte Gewalt. Auch in der regionalen Subkultur und Musikszene kommt es zu Verhalten, das wir nicht tolerieren wollen. Wie können wir also Übergriffe und Sexismus nachhaltiger aus der Subkultur und Popszene verbannen? Wieso fällt es so schwer, Safe Spaces zu schaffen? Und warum tragen Einzelpersonen und Ehrenamtliche immer die Hauptlast der Sichtbarmachung und Aufarbeitung von negativen Vorfällen? Mit drei Expert*innen macht sich Julian Menz von der Popularmusikberatung des Bezirks Mittelfranken auf die schwierige Suche nach Möglichkeiten und Zukunftsperspektiven für safere Safe Spaces.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

14:30 | Podiumsdiskussion
POP CAST: …

Podiumsgäste: …
Moderation: …

Der POP CAST von POP! ROT WEISS beleuchtet aktuelle Entwicklungen der lokalen Popkulturszene.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

15:00 | Podiumsdiskussion
KULTUR ZWISCHEN ANEIGNUNG UND EIGNUNG – WIE WEIT MUSS KULTUR GEHEN DÜRFEN?

Podiumsgäste: Susanne Lettenbauer (Journalistin, Deutschlandfunk, Bernried), Erhard Grundl (Die Grünen, Bundestag, Berlin), Linus Volkmann (Journalist, u.a. Intro, Junge Welt, Musikexpress, Köln), Michael Ziegler (SPD, Stadtrat & kulturpolitischer Sprecher, Nürnberg), Kharis Ikoko-Mbokolo (Fachstelle Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft, Bezirksjugendring Oberbayern), Michael Dwumoh (Hochschule für Musik Nürnberg).
Moderation: Anusiya Albert (we integrate e.V.)

„Solange es Rassismus, Sexismus und postkoloniale Machtstrukturen gibt, muss auch bei Musiker:innen eine bewusste Auseinandersetzung mit Kulturen, kulturellen Minderheiten und ein Dialog bestehen“ (DIFFUS MAGAZIN). Unsere Podiumsgäste diskutieren den Möglichkeitsspielraum von Kunst und Kultur in diesem Zusammenhang, ziehen Grenzen und bauen vielleicht auch Brücken.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

16:00 | Podiumsdiskussion
NEW STRATEGIES IN MUSIC MARKETING

Podiumsgäste: Jo Halbig (Superlifepromo | All-In-One Musikpromotion, München), Scott Ashby (unchained | Free Digital Music Distribution, Artist MGMT Beacon Bloom / Bars and Melody, Leicester, UK), Basti Zeitz (Innsite Booking, u.a. MGMT Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys, München), Anca Lupes (RAW Music, Mastering the Music Business, Romania)
Moderation: Andreas Basner (Lokale Leidenschaften, Radio Z)

Alle Jahre wieder sehen sich Künstler:innen und ihr Umfeld mit einer sich ständig modulierenden Branche konfrontiert, in dem man gestern nicht weiß was morgen noch wichtig ist. In diesem Zusammenhang muss man auch fragen, ob es stimmt, dass man heutzutage zu 30% Künstler:in, aber zu 70% Unternehmer:in sein muss, um erfolgreich werden zu können? Die Branchenexpert:innen auf dem Podium haben vielleicht keinen ultimativen Lösungsweg, zeigen aber die aktuellsten Entwicklungen und Möglichkeiten und auch alternative Strategiemodelle.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

16:00 | Netzwerktreffen
DIY-BOOKER:INNEN STAMMTISCH

Jens Hold aka John Steam Jr., der beim Nürnberg Pop die „One Mic Stage“ mit 10 Künstler:innen an zwei Tagen präsentiert, eröffnet dieses Netzwerktreffen mit einem Impulsvortrag, im Anschluss offener Austausch und Diskussion.

Die Kapazität ist auf 10 Plätze begrenzt, deshalb ist eine separate Voranmeldung unter speeddating@nuernberg-pop.com (Betreff: „DIY BOOKER:INNEN STAMMTISCH“) erforderlich. Diese Anmeldung ist nur möglich, wenn ihr für die POP CONFERENCE registriert seid (siehe ganz oben).
Jetzt anmelden!

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

16:30 | Podiumsdiskussion
SIND WIR EUCH NICHT WICHTIG GENUG? - VOM ZUSTAND DER JUNGEN KULTUR

Podiumsgäste: Karl Freller (CSU, Vizepräsident des Bayrischen Landtages), Gabi Schmidt (Bundesvorsitzende; Freie Wähler), Verena Osgyan (Die Grünen, Landtag), Nasser Ahmed (SPD; Generalsekretär Bayern), Niels Rossow (1. FC Nürnberg, kaufmännischer Vorstand), Patrick Jung (Modular Festival, Augsburg).
Moderation: Haanah Heinzinger (PULS, Bayrischer Rundfunk, München)

In Bayern werden vor allem die Bereiche Tradition, Hochkultur und "Wirtshauskultur" gefördert, derweil sich die junge Kultur im Stich gelassen fühlt. Die (Pop)Kulturförderung im Freistaat beträgt etwa 800´000€ insgesamt, im Vergleich dazu stehen Millionenbeträge für Museen, Opern- und Theaterhäuser, deren Programm sich überwiegend an ein älteres Zielpublikum richtet. Warum sollte sich das ändern und wie kann das gehen?

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

17:00 | Speeddating
MUSIKALISCHES SPEEDDATING

Musikschaffende treffen auf Veranstalter:innen treffen auf Medientretreter:innen treffen auf interessierte Außenstehende.

Die Kapazität ist auf 20 Plätze begrenzt, deshalb ist eine separate Voranmeldung unter speeddating@nuernberg-pop.com (Betreff: „MUSIKALISCHES SPEEDDATING“) Erforderlich. Diese Anmeldung ist nur möglich, wenn ihr für die POP CONFERENCE registriert seid (siehe ganz oben).

Jetzt anmelden!

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

17:30 | Music Listening Session
YOUR HIT! – NÜRNBERG POP SONG LISTENING

Podiumsgäste: Lisa Fuchs (Artistradar), Christoph Lindemann (PULS, Bayrischer Rundfunk), Jan Hageroth (Spider Promotion, Hannover), Jan Kerscher (Ghost City Recordings, Röttenbach), Scott Ashby (unchained | Free Digital Music Distribution, Artist MGMT Beacon Bloom / Bars and Melody, Leicester, UK), Matilda Pfeil (Goodtimes Artist MGMT, Berlin), Christoph Lindemann (PULS, Bayrischer Rundfunk).
Moderation: Katharina Wasmeier (Journalistin)

Beim YOUR HIT! NÜRNBERG POP SONGLISTENING sollen junge, talentierte Künstler:innen und Bands direkt mit den Macher:innen in der Musikbranche vernetzt werden und bekommen vor Ort Feedback zu ihrem eingereichten Song. Interesse? Dann bewerbt euch unter song@nuernberg-pop.com.

SONG LISTENING FAQS

v

Was ist die Idee hinter dem Song Listening?

Beim SONG LISTENING sollen junge, talentierte Künstler:innen und Bands direkt mit den Macher:innen in der Musikbranche vernetzt werden und bekommen vor Ort Feedback zu ihrem eingereichten Song.

v

Wie kann ich mir das vorstellen?

Ein Beispiel aus dem vorletzten Jahr: eine junge Band aus Regensburg bewirbt sich mit einem Song für das SONG LISTENING. Der Song wird einer von 10 Songs, die nach Vorauswahl durch eine Jury am Ende vor Ort vorgespielt und von sechs Musikprofis live und nach einmaligem Hören besprochen werden. Die Band ist vor Ort und vernetzt sich direkt im Anschluss mit dem Podiumsgästen, die aus den Bereichen Artist Management, Booking, Label, Vertrieb oder Musikpresse kommen können. Ein halbes Jahr später bekommen wir eine Mail, dass besagte Band nun aufgrund des Song Listening ein Management und eine Booking Agentur gefunden hat.

v

Wie genau läuft das also jetzt?

+ Ihr bewerbt euch mit einem Song via Mail an song@nuernberg-pop.com, Betreff SONG LISTENING.
+ Eine Vorab-Jury wählt aus allen Einsendungen 10 Songs aus.
+ Diese 10 Songs werden beim Panel den Podiumsgästen vorgespielt.
+ Die Podiumsgäste besprechen den Song und bleiben natürlich nach dem Panel vor Ort, umweiter Rede und Antwort zu stehen und sich mit euch zu vernetzen.

v

Wie sollten die Bewerbungsunterlagen ausschauen?

+ Kurz + knapp formuliert.
+ Keine großen Datenmengen als Mailanhang schicken, sondern einen Dropbox-Link osä.
+ Nur 1 Song schicken, auch wenn es vielleicht schwerfällt, sich entscheiden zu müssen.
+ Coversongs sind nicht erlaubt.
+ Schickt ein paar Links (z.B. Spotify, Instagram, tiktok etc) mit.

v

Warum müsst ihr beim SONG LISTENING vor Ort sein?

Bewerbt euch bitte nur für das SONG LISTENING, wenn ihr vor Ort sein könnt. Sonst bringt euch das ja nix. Und ihr nehmt damit einem Act den Platz weg, der vor Ort sein könnte. Wir werden genau das auch einige Tage vor dem SONG LISTENING abfragen und gegebenenfalls reagieren. Der Zutritt zur POP CONFERENCE ist kostenfrei, das ist also kein Hindernis.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

18:00 | Podiumsdiskussion
SIND WIR EUCH NICHT WICHTIG GENUG? – JETZT REDEN WIR!

Podiumsgäste: Noah (Musiker, Student), Yannic (Redakteur, Content Creator), Ulf (SB .SPACE BETWEEN), Louis (Student, DJ), Elise (Auszubildende), Johanna (Bloggerin, For A Change Festival), Yumn (Diversity Media)
Moderation: Julia Sperber (LUISE Jugendkultureinrichtung der Stadt Nürnberg)

Während wir bei der vorigen Podiumsdiskussion „SIND WIR EUCH NICHT WICHTIG GENUG? - VOM ZUSTAND DER JUNGEN KULTUR“ (16:30, gleicher Ort) die Situation aus der Sicht von Politiker:innen, und Kulturschaffenden beleuchten, geben wir hier der jungen Kultur eine direkte Stimme. Junge Menschen von 18 – 25 erzählen, was Kultur für sie ist, als was sie Kultur wahrnehmen und was sie sich von den Entscheider:innen wünschen.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

18:00 | Netzwerken
TICKETMASTER RECEPTION

Als offizieller und exklusiver Ticketingpartner vom Nürnberg Pop Festival, lädt Ticketmaster alle Partner:innen und Kolleg:innen zur Ticketmaster Reception auf dem Nürnberg Pop 2023 ein.

Wir freuen uns sehr, euch am Freitag, 06.10.2023 zwischen 18.00 - 22.00 Uhr im Adina Apartment Hotel Nürnberg begrüßen zu dürfen und in entspannter Atmosphäre gemeinsam zu Netzwerken. Für Kaltgetränke ist natürlich gesorgt.

Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter bei unserer Ticketmaster Reception auf dem Nürnberg Pop 2023!

Für die Ticketmaster Reception ist eine Voranmeldung notwendig. Hier könnt ihr euch anmelden:

Jetzt anmelden!

ORT: Hotel Adina| Dr. Kurt-Schumacher-Straße 1-7| 90402 NÜRNBERG

Samstag 07.10.

12:00 | Netzwerken
VPBY & AUSTRIAN MUSIC EXPORT RECEPTION

Der Verband für Popkultur in Bayern e.V. und der Austrian Music Export laden euch herzlich zum Austrian & Bavarian Networking Brunch im Rahmen des Nürnberg Pop Festivals ein.

Es wird ein lockerer und entspannter Nachmittag mit Speis und Trank sowie reichlich Gelegenheit zum Plaudern und Netzwerken. Vor Ort könnt ihr euch beiden Mitarbeiter:innen des VPBy und des Austrian Music Export über deren Arbeit und Angebote informieren. Direkt im Anschluss erwarten uns großartige Auftritte von österreichischen und bayerischen Newcomer-Acts.

Im Rahmen der Reception findet außerdem in Kooperation mit der MUZ und musicBYwomen* ein FLINTA-Treffen der lokalen und überregionalen Musikszene statt. Anmeldung hierzu ebenfalls über den Link unten.

Die Kapazität für die Reception ist begrenzt, deshalb ist eine separate Voranmeldung (zusätzlich zum Conference und/oder Festival-Ticket) erforderlich:

Jetzt anmelden!

ORT: KÜNSTLERHAUS (QUARTIER GARTEN IM KÜNSTLERHAUS) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

14:00 | Podiumsdiskussion
MEDIENTALK: WAS MEDIEN FÜR DIE KULTUR TUN KÖNNEN

Podiumsgäste: Reinhard Lamprecht (Curt Magazin), Michael Husarek (Chefredakteur; Nürnberger Nachrichten), Lisa Hübner (Lokale Leidenschaften, Radio Z), Sarah Grodd (How Deep Is Your Love), Vanessa Patrick (PULS, Bayrischer Rundfunk), Carina Grosch (Funkhaus).
‍Moderation: …

Den Kulturschaffenden fehlt immer mehr der Rückhalt durch die Arbeit der Medien, deren Arbeit in den letzten Jahren massiven Wechseln, Format- und Darstellungsänderungen unterliegt. Ist die Kultur für die Medien überhaupt noch ein Faktor? Warum nimmt sie solch eine untergeordnete Rolle ein? Gehen Journalisten nur noch auf Veranstaltungen, wenn sie Bock haben? Was tut der Journalismus für die junge Kultur? Ist er überhaupt noch an ihr interessiert? Dieses und noch mehr diskutieren Vertreter:innen der relevanten Medienhäuser in der Metropolregion Nürnberg.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

14:30 | Podiumsdiskussion
KLIMA & KULTUR – WIE SOLLTE SICH KULTUR IN ZEITEN DES KLIMAWANDELS POSITIONIEREN?

Podiumsgäste: Prof Dr. Matthias Fifka (FAU), Alex Ciocea (Youtuber; clean up die Welt), Dr. Bernhard Chapligin (Concertbüro Franken), Marion Grether (Leiterin Neues Museum Nürnberg, CSU), Cosima Sokol (local heroes), Julian Weiß (werk :b events).
Moderation: Anne Kirchhoff

„Ich wäre gerne voller Zuversicht; Jemand, der voll Hoffnung in die Zukunft blickt; Der es schafft, all das einfach zu ertragen; Ich würd Dir eigentlich gern sagen; Alles wird gut“ textet Kummer (auch: Sänger von Kraftklub) in „Der Letzte Song“. 2050 möchte die EU die Treibhausneutralität erreichen. Jungen Aktivistinnen und Aktivisten geht das deutlich zu langsam. Wo muss die Kultur konkret(er) mit anpacken? Sollten Künstler:innen auch in Verantwortung ihrem Publikum gegenüber treten? Wie nachhaltig kann eine Tournee gestaltet werden? Das sind nur einige der Fragen, die hier gestellt und diskutiert werden.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

14:30 | interaktives Panel
BOOM, THERE IT WAS: (!) WARUM DEMOKRATIE HIPHOP UND JOURNALISMUS DRINGEND BRAUCHT

Präsentiert von der Bayrischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, fein raus, Nordkurve, Club Stereo

Wir leben in einer Demokratie, die aber für die meisten Menschen selbstverständlich geworden ist. Wir nehmen Demokratie als netten Nebeneffekt des Alltags wahr und sind uns nicht (immer)bewusst, wie Demokratie unser alltägliches Leben bestimmt, wo und wie sie sich auch im Kleinenäußert.  

Mithilfe einer Abstimmungs-App beantwortet ihr Fragen bezüglich der Zukunft von HipHop, (Pop)Kultur und Demokratie, die ihr aufs Handy geschickt bekommt. Eure Antworten werden auf Beamer gebannt und werden mit euch diskutiert.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

16:00 | Podiumsdiskussion
10 JOBS GLEICHZEITIG – MUSICACTS UND IHR SCHAFFEN ZWISCHEN DIGITALER UND ANALOGER SELBSTVERMAKRTUNG

Podiumsgäste: Stefan Prange (The Green Apple Sea), Clemens Kluck (Listenrecords, Berlin), Melissa Salinas (Psychologische Betreuung von Musikacts), Noah (Nachtkinder)
Moderation: Vanessa Patrick (PULS, Bayrischer Rundfunk)

Konzerte spielen, Musik produzieren, Partner*innen suchen, Planen und sich dann auch noch selbst vermarkten müssen: Musikacts haben heutzutage deutlich mehr Aufgaben, als einfach nur Musik zu schreiben. Früher lief man einfach im Radio, jetzt muss man auch noch Content auf Plattformen wie TikTok machen. In diesem Panel sprechen wir über die Schwierigkeiten, all diese Verpflichtungen im Job zu koordinieren und dabei noch auf die eigene Gesundheit aufzupassen. Gibt es einen guten Mittelweg und können wir überhaupt noch analoge Wege in der Selbstvermarktung gehen?

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

16:00 | Podiumsdiskussion
SIND WIR EIN NIEMANDSLAND? ÜBER DIE FEHLENDE MUSIKINDUSTRIE IN DER METROPOLREGION

Podiumsgäste: Jan Kerscher (Ghost City Recordings), Luisa Albrecht (corner.company), Michael Winkler (Bekassine Records), Steffy (Verydeeprecords), Flo Helleken (Hersbrooklyn Recordings), Matilda Pfeil (Good Times Management)
Moderation: Andreas Jäger + Julian Menz (POP! ROT WEISS)

Nürnberg fühlt sich für viele wie ein Musik-industrielles Brachland an, in dem nix geht. Das ist vielleicht auch einer der Gründe, weshalb bei gebürtigen Nürnberger Künstler:innen nach einigen Jahren gerne mal Berlin oder eine andere Herkunftsstadt in der Biografie zu finden ist. Hat Nürnberg in diesem Sinne keine musikalische Identität mehr? Dass war in den 1990er mal anders. Aber da sich die Uhr bekanntermaßen nicht mehr zurückdrehen lässt, diskutieren Music Professionals aus der Metropolregion den Status Quo und richten den Blick auch in die Zukunft.  

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

16:00 | Podiumsdiskussion
POPKULTUR: DIE SUPERKRAFT IM WETTBEWERB UM JUNGE TALENTE

Podiumsgäste: Daniela Tröster (N-Ergie), Moritz Hauck (PSD Bank Nürnberg, Corporate Communications Manager), Victoria von Minnigerode (Rödl & Partner), Horst Leitner (Direktor AOK Mittelfranken) 
Moderation: Karlheinz Knöbl (kammama)

Nicht nur im Bereich Kultur fehlen Unterstützer:innen und Firmen, die bereit sind, in eine lebenswerte Umgebung auch für ihrer dringend benötigen, jungen Fachkräfte, zu investieren. Denen reicht ein Laptop zum zocken in den eigenen vier Wänden längst nicht mehr. Exemplarisch: in der Metropolregion Nürnberg ansässige mittelständische und große Firmen nehmen es lieber in Kauf, ihre Mitarbeiter:innen am Wochenende zum „Spaß haben“ in andere Städte zu eskortieren, statt in die heimische Intrastruktur zu investieren. Zum Beispiel im Bereich junge Kultur. Dies und noch einiges diskutieren wir mit Unternehmer:innen aus der Metropolregion.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

17:30 | Podiumsdiskussion
FESTIVALBILANZ – MOTIVATION ODER FRUST

Podiumsgäste: Florian Gebauer (Open Beatz Festival), Jonas Medinger (Summer Breeze Open Air), Leonie Schaffhauser (Sammersee Festival),  
‍Moderation: Dr. Bernhard Chapligin (Concertbüro Franken)

Die Festivalsaison 2023 ist vorbei, doch wie ist es gelaufen? Haben alle Festivals überlebt? Konnten die gestiegenen Produktionskosten überhaupt gedeckelt werden. Wie schaut die Zukunft aus? Was wird die Festivalstudie bringen? Darüber diskutieren Festivalvertreter:innen verschiedenster Genres und Größe. Vorher gibt es noch ein Impulsreferat von Dr. Bernhard Chapligin.

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

17:30 | Podiumsdiskussion
SEX, DRUGS & MENTAL HEALTH – TRAUMBERUF MUSIKER:IN?

Podiumsgäste: BiMän (Springstoff, München), Import Export (Stephan, Berlin), …
Moderation: Kerstin Mayer (Bandcoach, Förderberaterin / Hamburg)

Über die mentale Gesundheit von Künstler:innen wurde lange Zeit nicht gesprochen, doch seit ein paar Jahren bekommt dieses unheimlich wichtige Thema immer mehr Aufmerksamkeit. Gemäß einer 2019 veröffentlichten Studie der Universität von Westmister und „MusicTank" hatten 68,5% von 2211 befragten Musiker:innen bereits Erfahrung mit Depressionen. Mehr als 70% gaben an, Ängste oder Panikattacken erlebt zu haben. Was bedeutet es die Leidenschaft zum Beruf zu machen? Was macht der "Musiker:innen-Lifestyle" mit den Leuten? Und was kann man tun um bestmöglich auf sich acht zu geben? Wir wagen den Reality-Check, zusammen mit Künstler:innen aus dem Nürnberg Pop Festival Line Up.  
ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

18:00 | Talkshow
LINUS VOLKMANN´S POP REVUE

Podiumsgäste: Künstler:innen aus dem Nürnberg Pop Festival Line Up. Dieses Jahr mit Steintor Herrenchor, Robocop Kraus, Lena&Linus, Bulgarian Cartrader.
Moderation: Linus Volkmann (Journalist, Köln)

Der traditionelle Absch(l)uss der POP CONFERNCE. Künstler:innen aus dem Festival Line Up bei Linus Volkmann auf der Couch. Hier erfahrt ihr die ganze Wahrheit – wir schwörn… 😉  

ORT: KÜNSTLERHAUS (GLASBAU) | KÖNIGSTRAßE 93 | 90402 NÜRNBERG

18:00 | Netzwerken
MARKETING VESPER

Auf den Spuren der großen Geheimnisse des Marketings oder doch die Details genau unter die Lupe nehmen?
Bei fränkischem Vesper & Fingerfood könnt ihr die externe Marketingabteilung [kammama] kennenlernen, ungezwungen Networken und neue Strategien, wie auch Technologien erörtern.

Was ist Web 3.0? Wie greifen digitale Algorithmen? Warum geht digital nicht ohne analog? Und was ist der Unterschied zwischen einem Gießkannen und einem Tröpfchenprinzip?
Startet mit den Partnern von NBG POP, VPBy e.V., Concertbüro Franken, Unchained Music, uvm., in den letzten Festivalabend und meldet euch jetzt an.

Jetzt anmelden!

ORT: AFTERWORK | KLARAGASSE 9 | 90402 NÜRNBERG

Blogbeitrage zum Thema Pop Conference

Keine Beiträge gefunden
Keine Beiträge gefunden

Du willst nichtsmehr rund um die conference verpassen?
Dann melde dich hier zum newsletter an!

Bitte bestätige, dass wir dich per E-Mail kontaktieren dürfen: 
Du kannst dich jederzeit abmelden, indem Du auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klickst. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen findest Du hier. Für unseren Newsletter verwenden wir Mailchimp. Mit Bestätigung des Abos erlaubst Du uns deine Daten an Mailchimp zu übertragen.

* Pflichtfelder
Danke - wir haben deine Anmeldung erhalten!
Oops! Da ist wohl etwas schief gelaufen ...
Nürnberg Pop Logo
HISTORY

Hier geht's zur History unseres Nürnberg POP Festivals!

Mehr erfahren!

ROY BIANCO
& DIE ABBRUNZATI BOYS
EDWIN ROSEN • FRITTENBUDE BRUCKNER • ÄTNA • SLUT
GRANADA • PHILINE SONNY

LIME CORDIALE • JUST MUSTARD
BEN CAPLAN • SKAAR • CLOUDY JUNE
NAND • SPARKLING • LOSTBOI LINO
UVM.

line-up

Hier steht ein kurzer aber prägnanter Teaser-Text zum Thema Festival!

Mehr erfahren!

DER NÜRNBERGER POPKULTURPREIS

GUNDA

Alles zur Gunda erfährst du hier - der Nürnberger Popkulturpreis!

Mehr erfahren!